Stockach (Druckversion)

Netzwerk Stockach Kooperation zum 31. Dez. 2018 beendet!

Logo Haus der kleinen Forscher

Das  Projekt „Haus der kleinen Forscher“ ist eine bundesweite Initiative der gleichnamigen Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, die das Ziel verfolgt, die Begeisterung an Naturwissenschaften und Technik bei Kindern im Vorschulalter zu wecken. Sie geht zurück auf eine Initiative der Helmholtz-Gemeinschaft, McKinsey & Company, Siemens Stiftung und der Dietmar Hopp Stiftung.

Erzieher und Erzieherinnen sollen unterstützt werden, naturwissenschaftliches Experimentieren in den Kindergartenalltag zu integrieren. Die Stadt Stockach hat zum 31. Dezember 2017 die Kooperationspartnerschaft als Netzwerkkoordinator beendet. Die Städtischen Kindertageseinrichtungen sind seit dem 01. Januar 2018 dem Netzwerk Südwestmetall Konstanz angeschlossen.

Dank großzügiger Unterstützung der Christa und Herman Laur - Stiftung (ETO-Magnetic) Stockach, konnten viele Projekte im Netzwerk Stockach realisiert werden.

 

 

 

 

 

Unter dem Motto „Was hält mich gesund?“ widmeten sich die Kitas der Bildungsinitiative beim „Tag der kleinen Forscher" im Jahre 2011 dem Thema „Forschung für unsere Gesundheit“. Damit griff die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" im Jahr 2011 das Motto des damals aktuellen Wissenschaftsjahres auf, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur ausgerichtet wird. Das BMBF ist gleichzeitig Förderer der bundesweiten Ausbreitung der Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“.

Im Netzwerk „Stockach + 5“ wurden folgende Aktionen durchgeführt:

Mehr zum „Haus der kleinen Forscher" unter www.haus-der-kleinen-forscher.de.

http://www.stockach.de/index.php?id=130