Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Für Schulen und KiTas

Antolin-Lesetasche

© Westermann Gruppe
Illustratorin: Iris Blanck

Leseförderung mit Antolin-Büchern

Die meisten Kinder- und Jugendbücher der Stadtbücherei sind bei Antolin gelistet. Wir stellen Ihnen gern eine Tasche mit 20-30 Büchern für die gewünschte Klassenstufe zusammen, so dass Sie den Schülern Antolin-Bücher direkt zur Verfügung stellen können.

Was ist Antolin?

Anto­lin ist ein web­ba­sier­tes Pro­gramm, mit dem die Lese­fä­hig­keit von Schü­lern geför­dert wer­den soll. Man braucht Anto­lin nicht zu instal­lie­ren, es funk­tio­niert voll­stän­dig über die Web­sei­te. Das Ange­bot ist auf die Jahr­gangs­stu­fen eins bis zehn zuge­schnit­ten.

Das Grund­prin­zip

  • Der Schü­ler liest ein Buch.
  • Er ruft den Titel (bei klei­nen Kin­dern mit Hil­fe der Eltern) über sei­nen Zugang auf der Web­site auf. Bei Anto­lin sind mehr als 91.000 Kin­der- und Jugend­bü­cher regis­triert. (Stand: Juni 2019)
  • Der Schü­ler absol­viert ein Quiz aus bis zu 15 Fra­gen, wel­che sich auf den Inhalt des jewei­li­gen Buches bezie­hen.
  • Die Ant­wor­ten wer­den im Kon­to des Schü­lers gespei­chert. Zur Beant­wor­tung einer Fra­ge gibt es nur einen Ver­such.
  • Für die rich­ti­gen Ant­wor­ten erhält der Schü­ler Punk­te, fal­sche Ant­wor­ten wer­den mit Minus­punk­ten bewer­tet.
  • Das Ergeb­nis wird in der Über­sicht des jewei­li­gen Zugangs gespei­chert

Die Ergeb­nis­se, die die Schü­ler beim Bücher-Quiz erzie­len, kön­nen die Leh­rer jeder­zeit ein­se­hen. So las­sen sich die Lern­fort­schrit­te ver­fol­gen und der Päd­ago­ge ist jeder­zeit auf dem aktu­el­len Stand. Mehr Infos bei Antolin.

Autorenlesungen

Tobias Elsäßer

Ein Höhepunkt im Schuljahr stellt immer wieder das Live-Erlebnis eines echten Kinderbuchautors dar. Es ist für Kinder äußerst spannend, einen Schriftsteller “zum Anfassen” zu erleben, ihm Fragen zu ihren Lieblingsbüchern stellen zu können und die Person kennen zu lernen, die hinter den Geschichten steht. Ermöglichen Sie Ihren Schülern doch einmal dieses Erlebnis, wir helfen Ihnen dabei. Die Stadtbücherei lädt Kinder- und Jugendbuchautoren ein, die aus ihren Büchern vorlesen und Einblick in die Tätigkeit von Schriftstellern geben. Im Herbst finden in Zusammenarbeit mit anderen Stadtbibliothekn und der fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen Freiburg mehrere Autorenlesungen in Stockach und der Verwaltungsgemeinschaftstatt.

Mehr Infos zu den Autoren und Terminen finden Sie bei den Veranstaltungen.

In den letzten Jahren waren z.B. zu Gast

  • Angela Gerrits
  • Meike Haas
  • Manfred Mai
  • Irene Margil
  • Bettina Obrecht
  • Andreas Schlüter
  • Ulli Schubert
  • Susanne Smajic
  • Tino

und viele mehr.

Besondere Ausleihbedingungen für Schulen und Kindertagesstätten

Kundenkarte

Lehrer und Erzieher erhalten auf Wunsch einen kostenlosen Bibliotheksausweis für die Ausleihe von Medien für Schule und Kindergarten. Wir stellen Ihnen auch gern Medien zu einem von Ihnen gewünschten Thema zusammen. Die Leihfrist beträgt vier Wochen und kann bis zu dreimal verlängert werden. 

Bibliotheksbesuch

Die Stadtbücherei führt auf Anfragen gerne Führungen für Gruppen jeder Altersstufe durch. Als Termine stehen zur Verfügung Montag, Mittwoch oder Freitag Vormittag oder Dienstag und Donnerstag bis 10.00 Uhr.

Sie dauern ca. 1,5  Stunden. Die Inhalte werden jeweils abgesprochen. Dazu gehören

  • allgemeine Bibliotheksinfos
  • die Benutzung des Computerkatalogs
  • suchen und finden in der Stadtbücherei
  • eine spielerische Büchereirallye
  • möglichst viel Zeit zum Umsehen und
  • das Ausleihen.

Je nach Alterstufe bieten wir verschiedene Schwerpunkte und Themen:

  • Für Klasse 1 und 2: Korbquiz / Fragespiel "Willkommen in der Bibliothek"
  • Für Klasse 3 und 4: Bibliotheksführerschein
  • für Klasse 5 bis 9: Buchcasting
  • für Klasse 5 und 6: Märchen- und Sagenrallye
  • für Klasse 7 bis 9: Bist du fit in Recherche - Wikipedia ist (nicht) alles
  • für Klasse 10 und 11: vertiefte Recherche / Fernleihe / Open Access

Die Anmeldung kann wenn gewünscht vorher organisiert werden (kostenloser Schnupperausweis für 2 Monate). Hier finden Sie einen Elternbrief mit Anmeldeformular für den Schnupperausweis.

Bilderbuchkino & Kamishibai

Bilderbuchkinos

sind Medienpakete, die sich aus einem beliebten Bilderbuch und den dazugehörigen Illustrationen als Dias zusammensetzen. Anders als bei einer Vorlese- stunde in kleiner Runde entsteht beim Betrachten eine Kino-Atmosphäre. Die Kinder hören den Text und können gleichzeitig die Bilder aus dem Bilderbuch als Diashow ansehen. Die Bilderbuchkinos können über die Stadtbücherei bei der Staatlichen Fachstelle für Bibliothekswesen Freiburg kostenfrei für den Einsatz im Kindergarten ausgeliehen werden oder vor Ort in der Bücherei vorgeführt werden. Eine Liste der aktuellen Medienpakete finden Sie im Medienverzeichnis.

Das Kamishibai-Erzähltheater

hat seinen Ursprung im frühen 20. Jahrhundert in Japan und in der weit älteren Tradition des bildgestützten Erzählens. Heute wird es als handliches Tischmodell vor allem für die Leseförderung in Kindergärten, Grundschulen und Bibliotheken neu entdeckt und stellt damit eine Alternative zum Bilderbuchkino dar, die sich ohne Stromanschluss auch in kleinen Räumlichkeiten einfach umsetzen lässt. Es besteht aus einem kleinen "Theater", in das Bildtafeln gesteckt werden. Kreative Mitmachideen ermöglichen eine vielfältige Nutzung zur Lese- und Erzählmotivation im Vor- und Grundschulalter. So können die Kinder zu einer Geschichte selbst Bilder gestalten und den Rahmen als Stabpuppentheater, als Guckkastenbühne oder als "Fernsehen ohne Strom“ bespielen.

Die Stadtbücherei hat ein Kamishibai-Erzähltheater angeschafft, das ab sofort für Vorlesestunden genutzt werden kann oder auch für Kindergärten, Grundschulen etc. ausleihbar ist. Hier finden Sie das Angebot an vorhandenen Bildkartensets und den zugehörigen Bilderbüchern, die über die Stadtbücherei  bestellt werden können.

Erzieher und Lehrer können auch gerne eine kostenfreie Veranstaltung mit Kamishibai in der Stadtbücherei für eine Kleingruppe buchen. Bitte rufen Sie uns wegen möglicher Termine an, +49 7771 802-308.

Bluebots - Programmieren

Räuber Ratte – Wir kriegen dich

Junge Detektive gehen mit kleinen Robotern, den Bluebots, auf Räuberjagd. Die Geschichte dazu wird als Kamishibai vorgestellt: Räuber Ratte treibt im Wald sein Unwesen, er ist ein Schurke und ein Dieb, der Reisenden das Essen raubt, bis kein Krümel übrigbleibt. Um ihr das Handwerk zu legen, soll die Ratte ins Gefängnis und muss gefunden werden. Als moderne Detektive arbeiten die Kinder mit Robotern, mit deren Hilfe die Spur des Räubers aufgenommen wird. Die Kinder müssen die Bluebots auf einer Matte zu den Figuren der Geschichte programmieren, um zu erfahren, wo die Ratte steckt. Die Hinweise der Zeugen sind auf Kreativ-Tonies geladen und helfen den Kindern, den Räuber schließlich in der Bäckerei zu finden.

Diese Veranstaltungsreihe führt die Kinder spielerisch an die Steuerung von Maschinen heran, da neben dem klassischen Bilderbuch von „Räuber Ratte“ auch die blinkenden Bluebot-Roboter und Kreativ-Tonies zum Einsatz kommen.

Das Konzept kann variiert werden mit verschiedenen Geschichten (z.B. Schatzsuche nach einer Piratengeschichte) und je nach Alter und Geschicklichkeit der Kinder kann die Programmierung der Bluebots über eine App oder eine Programmierleiste erfolgen.

Übrigens kann man die Bluebots und Tonieboxen auch ausleihen. Viele Einsatzideen findet man bei Bluebot Medienkindergarten Wien.

Bücherei der Dinge

Dinge zu teilen und gemeinsam zu benutzen ist die Grundidee von Bibliotheken. Mit der Bücherei der Dinge wollen wir noch mehr zur Ausleihe anbieten als Bücher, CDs, Filme, Spiele und Zeitschriften.

Es gibt z.B. (für mehr Infos bitte auf die Links klicken): 

Erzählkoffer

"Erzählkoffer" – so heißt ein Angebot der Stadtbücherei Stockach für Erzieher, Eltern, Vorlesepaten und alle, die das Vorlesen noch lebendiger machen möchten. Es stehen drei handliche, durchsichtige Koffer zu verschiedenen Themen zur Verfügung. Gefüllt sind sie mit einem oder mehreren Bilderbüchern, mit Stoffpuppen oder didaktischem Material zur Vorbereitung von Vorlese- und Erzählaktionen. Beim Koffer "Lieselotte sucht einen Schatz" sind das z.B. eine Plüschkuh, Bauernhoftiere, eine Schatzkarte und ein Postpäckchen.

 Die pädagogische Idee der Erzählkoffer ist es, das Vorlesen der Geschichte in direkten Bezug zu den Materialien im Koffer zu bringen. Die Kinder sollen zum selbständigen Spielen und Nacherzählen der Geschichte angeregt werden. Die Spielkreativität der Kinder soll gefördert werden, indem die Geschichte aus dem Buch nachgespielt oder fortgesetzt wird.

 

Die Themen der drei Koffer sind:

  •     Wut tut gut
  •     Igitt - der Ekelkoffer
  •     Lieselotte sucht einen Schatz

Ferienleseclub

Sommerferien sind Leseferien in Stockach. Jedes Jahr kurz vor Ferienbeginn startet der Ferienleseclub für Grundschüler und sorgt für viele Lesestunden im Sommer bis zum Ende der Ferien.

Clubmitglieder lesen zwischen Anmeldebeginn und dem letzten Feriensamstag mindestens drei Stadtbüchereibücher und beantworten bei der Rückgabe ein paar Fragen zum Inhalt. Pro gelesenem Buch gibt es im Leselogbuch einen Stempel. Bei mindestens drei Stempeln ist man eingeladen zur  Abschlussparty und bekommt dort eine Urkunde.

  • ab 7 Büchern eine Goldurkunde
  • bei 5 Büchern eine Silberurkunde oder
  • bei 3 Büchern eine Bronzeurkunde

Die Party findet statt Mitte September im Bürgerhaus Adler Post. Es gibt eine Aufführung, z.B. ein Jugendtheater oder eine Mitmachshow. Danach werden die Urkunden verliehen und ein großes Knabberbüfett angeboten. Außerdem gibt es Eintrittskarten zu gewinnen, z.B. vom Abenteuer-Golf in Pfullendorf.

Übrigens: ca. 200 neue Bücher sind nur für die Ausleihe an Clubmitglieder für die Dauer des Sommerleseclubs reserviert und stehen auf einem Sonderregal im Eingangsbereich. In den letzten Jahren haben sich jeden Sommer über 100 Grundschüler angemeldet, mehr als 2000 Bücher ausgeliehen und ca. 700 Einträge im Leselogbuch gehabt. 

Infos für Vorlesepaten

Vorlesen fördert das sprachliche Ausdrucksvermögen, lehrt Ausdauer und Konzentration und trägt zur Entfaltung der Fantasie und Kreativität bei. Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, greifen erfahrungsgemäß später auch häufiger selbst zum Buch. Doch leider gehört Vorlesen nicht in allen Familien zur täglichen Routine. In diesem Fall können Vorlesepaten helfen, Kindern die Freude an Geschichten und Büchern aktiv nahe zu bringen.

Die “Stiftung Lesen” in Mainz ist mit ihrer Initiative “Wir lesen vor – überall & jederzeit” ständig auf der Suche nach engagierten Personen, die ehrenamtlich in Büchereien, Kindertagesstätten und Grundschulen Kindern vorlesen. Sie bietet regelmäßig Vorleseseminare in verschiedenen Orten an und alle Vorlesepaten werden in den Vorleseclub aufgenommen.

Regionaler Ansprechpartner für den Verwaltungsbezirk Stockach ist die Stadtbücherei Stockach. Wenn Sie aktiv werden möchten als Vorlesepate, sprechen sie uns gerne an. Wir suchen für unsere Vorlesetermin am Montagnachmittag immer engagierte Vorleserinnen und Vorleser.

Wenn Sie Freude an Büchern haben, gerne vorlesen und den Umgang mit Kindern mögen, melden Sie sich bei uns als Vorlesepate an, wir freuen uns auf Sie.

Ansprechpartnerin ist Gabriele Gietz
+49 7771 802305
gietz(@)stockach.de.

Lernbüfetts

Meine, deine, unsere Welt
Mit-Mach Mittelalter

Lernbüfetts sind Angebote zur Förderung der Lese- und Medienkompetenz in der Stadtbücherei. Sie bieten eine bunte Mischung aus Wissensfragen, Geschicklichkeitsübungen und Kreativstationen. Attraktive Sachbücher, Internet- und Tabletstation und Hörmedien wecken Interesse und Entdeckerlust.

Ziel: Neben dem Trainieren des sinnverstehenden Lesens steht das Kennenlernen attraktiver Sachbücher und anderer Medien im Vordergrund. Durch den Bildungsplanbezug der Lernbüfetts wird der schulische Lernstoff handlungsorientiert vertieft und die Bibliothek als außerschulischer Erlebnis- und Lernort vorgestellt.

Anmeldung und Dauer: Sie melden sich an und buchen für die Dauer von zwei bis drei Stunden mit Ihrer Klasse ein Lernbüfett in der Stadtbücherei am Montag-, Mittwoch oder Freitagvormittag.

Diese Themen stehen zur Verfügung:

ABC-Parcours

Lesen lernen ohne Buchstaben? Wo kommen die Buchstaben her? Wie sieht das ABC in anderen Sprachen aus? Aufgaben und Spiele rund ums Alphabet. Ab Klasse 3

Patschnass

Wo findet man Wasser in der Wüste? Wie macht man Strom? Was passiert dem kleinen Wassermann? Wissensfragen, Experimente und Kreativaufgaben bieten einen unterhaltsamen Zugang zum Thema Wasser. Ab Klasse 3

Mit-Mach Mittelalter

Ob Ritterquiz, Katapult-Training, Verkleidungsaktion, Wappen erfinden oder Knappentest - ein spannender Wissens- und Erlebnisparcours macht Lust auf Geschichte und Geschichten! Ab Ende Klasse 3

Zurück in die Steinzeit

Wie ist das Leben in der Steinzeit? Wohin wanderten die Mammuts? Welche Tiere gab es? Ob Kostproben aus der Steinzeitküche, Höhlenforschung, Naturkatastrophen oder Kunstwerke - es erwartet euch ein spannender Wissensparcours rund um das Thema Steinzeit. Klasse 4/5/6

Meine, deine, unsere Welt

An bis zu 23 Stationen erkunden die Schülerinnen und Schüler den Alltag und die Lebensbedingungen von Kindern in anderen Ländern. Wie begrüßt man sich anderswo?  Welche gefährlichen Schulwege gibt es?  Spielt eine Runde Tischfussball oder macht ein Länderquiz. Bei dieser spannenden Weltreise lernen die Kinder neben dem Umgang mit verschiedenen Medien wie Tablet, Ting-Stift oder Spielkonsole auch den Umgang mit Register, Inhaltsverzeichnis und Glossar. Interkulturelle Sensibilisierung inklusive.

Lesekoffer für Grundschule und KiTa

Lesekoffer für 1. - 4. Klasse

Die Lesekoffer sind ein Projekt zur Leseförderung in den Grundschulen in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung "Bücher am Markt" und den Verlagen Ravensburger und  Oetinger. Jeder Lesekoffer ist pro Klassenstufe mit insgesamt 60 Büchern bestückt- dick und dünn, lustig und ernst, Sachbuch oder Geschichte - und wird einer Schulklasse für ca. 4 Wochen kostenlos überlassen.  Der Koffer wandert das ganze Schuljahr lang von Klasse zu Klasse, von Schule zu Schule. Dazu gibt es Materialien wie Lesetagebücher, ein Top-Ten-Plakat, Lesezeichen und eine Lehrerhandreichung mit Anregungen und Ideen zum Umgang mit dem Lesekoffer im Unterricht.

Kindergartenkoffer

Die Verlage Oetinger und Ravensburger haben auch einen Lesekoffer für KiTas zusammengestellt. Der Koffer enthält etwa 40 Bücher, Hörbücher, Spiele und mehr. Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren können mit Lust und Neugier Bücher, Bilder und andere Medien erforschen, Geschichten anhören und die Vielfalt der Sprache entdecken. Der Koffer soll auf Reisen gehen und kann von Kindergärten etwa 5 Wochen kostenfrei ausgeliehen werden. Erzieher erhalten mit dem umfangreichen Begleitmaterial Tipps und Ideen für Spiele, Basteleien und andere kindlich-verspielte Aktivitäten rund um die Bücher und Filme. Für die Kinder gibt es eine Sammelmappe für selbstgemalte Bilder usw.

Lesenacht

Nichts fördert die Freude am Lesen mehr als eine gemeinsam mit der Klasse verbrachte Lesenacht. In der Stadtbücherei werden auf Anfrage gern Lesenächte für Schulklassen organisiert. Für weitere Informationen und die Terminabsprache wenden Sie sich bitte an Frau Gietz, +49 7771 802-308. Das Konzept und Elterninfos sind per Mail erhältlich.

Medienkisten

Die Stadtbücherei stellt zu häufig nachgefragten Themen aktuelle und informative Bücher, CDs, Filme und Spiele zusammen. Je nach Thema umfasst eine solche Medienkiste zwischen 15 und 25 Medien. Die attraktiven Zusammenstellungen wecken Lesefreude und Interesse am Umgang mit Medien. Der Einsatz von Medienkisten im Unterricht ist ein wichtiger Beitrag zur Leseförderung und kann die Motivation zu privaten und schulischen Besuchen in der Stadtbücherei fördern.

Beispielthemen:

  • Bauernhof
  • Elemente
  • Englisch in der Grundschule
  • Ernährung
  • Erstlesebücher
  • Experimente - Haus der kleinen Forscher
  • Frühling und Ostern
  • Fußball
  • Haustiere
  • Indianer
  • Jahreszeiten
  • Kinder in anderen Ländern
  • Körper/Sexualerziehung
  • Märchen
  • Piraten
  • Polizei
  • Ritter und Burgen
  • Rund ums Wasser
  • Sinne
  • Steinzeit
  • Tiere
  • Verkehr
  • Wald und Bäume
  • Weihnachten

Weitere Themen können auf Anfrage zusammengestellt werden.

 

Medienkiste "Haus der kleinen Forscher"

Das Projekt "Haus der kleinen Forscher" wurde von der Helmholtz-Gemeinschaft in Berlin initiiert und hat sich zum Ziel gesetzt, die frühkindliche Bildung im Bereich der Naturwissenschaften dezentral zu fördern. Hierzu werden einerseits kindgerechte Materialien für einfache Experimente zur Verfügung gestellt, zum anderen werden durch regionale Netzwerke Erzieherinnen und Grundschullehrer sowohl mit den Experimenten und ihren naturwissenschaftlichen Hintergründen, aber auch mit der speziellen Didaktik des Vorhabens vertraut gemacht. Ziel ist es, statt vorgefertigter Antworten die Eigeninitiative der Kinder und ihre Kompetenzen in unterschiedlichen Feldern zu fördern.

Neben den Fortbildungen bietet das Netzwerk jetzt weiterführende Materialien in einer speziell zusammengestellten Medienbox an. Bücher und CDs rund um das Thema naturwissenschaftliche Experimente mit Kindern sowie die zugehörige Didaktik bieten neue Anregungen und die Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung. Die Stadtbücherei Stockach bietet die Medienkiste "Haus der kleinen Forscher" zur Ausleihe an Kindergärten an. Die Kiste enthält 29 Bücher und drei CDs. Hier finden Sie eine Titelliste als pdf-Datei.

Bücherkiste für leseungewohnte Jugendliche

Belletristik mit einfachen Texten und jugendrelevanten Themen z. B. aus den Reihen K.L.A.R, short & easy, zoom, geeignet für: 6. - 9. Klasse

 

Schmökerkisten

bestehen aus 20 - 30 Bücher aus dem Bestand der Stadtbücherei. Sie enthalten nach je nach Altersstufe

Erzählungen und Sachbücher, evtl. Zeitschriften und Comics. Sie können im Klassenraum für die frei gestaltbare Zeit genutzt werden oder auch von den Schülern mit nach Hause genommen werden.

Sprechen Sie uns an, wir stellen Ihnen gern - auch auf regelmäßiger Basis - Schmökerkisten zusammen.

Onilo-Boardstories

Neben Bilderbuchkino und Kamishibai gibt es mit den Onilo-Boardstories eine weitere Möglichkeit, lebendige Vorlesestunden in der Staftbücherei zu gestalten.

Die Verbindung aus neuen Medien und beliebter Kinderlektüre verzaubert kleine und große Zuhörer. mit animierten Geschichten, die den Alltag und auch Probleme der Kinder aufgreifen, von Freundschaft, Mobbing, Verlust und Vorurteilen handeln. Oder wir zeigen Märchen und Klassiker wie „Peter Pan“, „Der Regenbogenfisch“ und Werke berühmter Autoren wie Kirsten Boie und Paul Maar.

Vielseitige Bastelanleitungen, die ohne großen Aufwand und mit wenig Material erstellt werden können, sorgen für ein nachhaltiges Leseerlebnis, bei denen die Kinder eine kleine Erinnerung an ihre literarische Reise mit nach Hause nehmen können.

Was sind Bordstories genau?

Boardstories sind animierte Geschichten, die per Whiteboard, PC + Beamer oder Tablet gelesen werden. Man taucht ein in die spannende Welt der Literatur und erlebt gemeinsam Leseabenteuer mit bekannten und beliebten Kinderbuchhelden, traditionellen und neuen Märchen und Sachgeschichten. Es gibt über 190 Boardstories zu den unterschiedlichsten Themen.

Zu Download verfügbar sind viele Ideen und Materialien zur Vertiefung und Aufbereitung der Texte.

Man findet Lektüre zu vielfältigen Themen und zahlreichen Gelegenheiten, regelmäßig kommen neue hinzu. Diese sind medial so aufbereitet, dass sich die animierten Illustrationen in den Verlauf der Geschichte einpassen, der Text wird sukzessiv eingeblendet. Die Boardstorys können automatisch wiedergegeben oder manuell abgespielt werden. Bei einigen Titeln gibt es außerdem die Möglichkeit, den Text bzw. die Tonspur ein- und auszuschalten.

So ist man flexibel, je nachdem ob den Kindern vorgelesen wird oder diese, motiviert durch die ansprechende Bildabfolge, selbst lesen. Die Präsentation kann jederzeit pausieren, um mit den Kindern bestimmte Situationen kreativ zu verarbeiten.

Ein wichtiges Ziel ist, die Vorstellungskraft zu fördern; deswegen sind die meisten Boardstorys auch in einer Teilversion verfügbar, die an der spannendsten Stelle abbricht. Das Ende der Geschichte kann in Gruppenarbeit selbst gefunden, aufgeschrieben, gemalt oder als Mini-Theaterstück aufgeführt werden. Die Kinder werden so letztlich über das digitale Medium an das Buch, darüber hinaus auch an die eigene Kreativität herangeführt. 

Mehr Infos bei Onilo.de.

 

 

Weitere Informationen

Kontakt Stadtbücherei

Stadtbücherei Stockach
Salmannsweilerstraße 1
78333 Stockach
+49 7771 802-305
stadtbuecherei(@)stockach.de

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Freitag
    9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und
    14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Samstag
    9:00 Uhr bis 13:00 Uhr