Stockach (Druckversion)

Erlebniswege Hegau

"Der Hegau gilt als die Region Deutschlands mit der größten Dichte an Burgen, Schlössern und verwandten Bauten.Um der Öffentlichkeit den einzigartigen Bestand im Hegau bewusst und erfahrbar zu machen, wurden ab 2001 die "Burgenerlebniswege: Hegau, westlicher Bodensee, angrenzende Schweiz" angelegt".

aus: "Burgen, Erlebniswege Hegau, angrenzende Schweiz, westlicher Bodensee" von Michael Losse.

Im Raum Stockach wurden zwei Burgenwege ausgeschildert, der Burgenweg Nr. 14, der von Stockach (Hindelwangen) zur Nellenburg und zurück führt sowie der Burgenweg Nr. 15, der eine 14 km lange Strecke von Zizenhausen nach Mühlingen und zurück ausweist. Die umfangreiche Broschüre mit Beschreibung der Bauten und Wege sowie einer Karte ist für 5,00 EUR bei der Tourist-Info Stockach erhältlich.

Burgenweg 14

Stockach - Nellenburg - Stockach

Ausgangspunkt ist an der Kirche Hindelwangen (500 m). Von dort geht es über die Oberdorfstraße, nach rechts in "In den Erlen", rechts in die Braunenbergstraße. Der geteerte Weg führt zum Waldrand, dort am Feldkreuz rechts vorbei in den Wald hinauf. Der Weg ist gekennzeichnet mit den gelben Schildern der Burgenwege.

Burgenweg 15

Zizenhausen - Mühlingen - Zizenhausen

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz unterhalb des Rathauses in Zizenhausen (550 m). Das Rathaus ist im Schloss von Zizenhausen. Die Strecke ist ca. 14. km lang. Gelbe Schilder mit Burgenlogo.

Burgerlebniswege

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage "Burgenerlebniswege: Hegau, westlicher Bodensee, angrenzende Schweiz" unter www.hegau.de.

http://www.stockach.de/index.php?id=241