Stockach (Druckversion)

Radwanderwege in und um Stockach

Vier gut ausgeschilderte Radwanderwege beginnen am Stockacher Bahnhof und führen in unsere herrliche Umgebung. Anfahrt mit dem PKW über die A 98, bei Stockach Ost abfahren, Richtung Ortsmitte, geradeaus über den Kreisverkehr, nach 50 Metern rechts ist ein kostenfreier Parkplatz. Der Bahnhof befindet sich unweit über der Aach.

Radtour 2: Hohenfelser Bergland

  • Streckenlänge: 43 km
  • Streckenverlauf: Stockach - Mühlweiler - Sentenhart - Schloss Hohenfels - Winterspüren - Stockach
  • Streckencharakter: anspruchsvoll, für durchtrainierte Radler empfehlenswert
  • Beschilderung: rote Radwegschilder mit Nr. 2

Radtour 3: Oberer Hegau

  • Streckenlänge: 28 km
  • Streckenverlauf: Stockach - Raithaslach - Hecheln - Windegg - Stockach
  • Streckencharakter: auch für untrainierte Radler empfehlenswert
  • Beschilderung: rote Radwegschilder mit Nr. 3

Radtour 4: Entlang des Wasserburger Tals

  • Streckenlänge: 44 km
  • Streckenverlauf: Stockach - Raithaslach - Liptingen - Wasserburger Tal - Langenstein - Stockach
  • Streckencharakter: auch für untrainierte Radler empfehlenswert
  • Beschilderung: rote Radwegschilder mit Nr. 4

Radtour 10: Hegauer Schlösser- und Burgentour

  • Streckenlänge: 51 km
  • Streckenverlauf: Stockach - Langenstein - Steißlingen - Friedingen - Radolfzell - Stahringen - Stockach
  • Streckencharakter: lange Strecke, für durchtrainierte Radler empfehlenswert
  • Beschilderung: rote Radwegschilder mit Nr. 10

Radtour: Schwackenreuter Seenplatte

Ein weiterer Radwanderweg beginnt am Bahnhof Schwackenreute an der B 313 nordöstlich der Gemeinde Mühlingen.

  • Streckenlänge: 16 km
  • Streckenverlauf: Schwackenreute - Sauldorf - Wackershofen - Schwackenreute
  • Streckencharakter: für Familien geeignet
  • Beschilderung: rote Radwegschilder mit Nr. 9
http://www.stockach.de/index.php?id=242