Stockach (Druckversion)

Mit dem Rad unterwegs

Der Seehäsleradweg nutzt, beginnend am Bahnhof Stockach und endend am Bahnhof Radolfzell, auf weiten Strecken den Stockacher Radwanderweg. Er ist ein Projekt der Thurbo AG, die die Bahnstrecke zwischen Stockach und Radolfzell betrieben hat.

Heute ist die Hohenzollerbahn Betreiber der Bahnlinie. Vom Bahnhof aus starten auch vier der Erlebnisradwege (ausgeschilderte Touren durch den oberen Hegau und das Hohenfelser Land)

Der Seehäsleradweg ist

  • familienfreundlich (gesicherte Wegführung, Zusteigemöglichkeit an den Bahnhöfen)
  • abwechslungsreich und führt entlang der Stockacher Aach
  • der Bierkeller - Höhlen ("Bierkeller", Höhlen in den weichen Sandstein gehauen, dienten der Lagerung von Bier und Vorräten, heute dienen sie seltenen Fledermausarten als Winterquartier) - Eine Höhle ist Station eines unserer Quellwanderwege (Themenweg 1)
  • dem Hexenbrünnele, eine gefasste Quelle mit Mühlrad und Vesperplatz (vom Schnupferclub Wahlwies errichtet)
  • und dem Schanderied (Naturschutzgebiet mit Glück kann man Störche sehen)

Der Seehäsleradweg - ein attraktives Angebot, denn von Stockach aus geht's bergab.

http://www.stockach.de/index.php?id=244