Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Das Stadtmuseum

Schließung und Absage aller Veranstaltungen bis Ende der Osterferien (19.04.2020)

Stadtbücherei, Kulturamt und Stadtmuseum der Stadt Stockach schließen bis Ende der Osterferien (19.04.) und sagen alle Veranstaltungen bis mindestens dahin ab. Kultur halten wir zwar im hohem Maße für notwendig für die Gesellschaft, unsere Veranstaltungen müssen aber nicht jetzt stattfinden und unser Haus nicht jetzt geöffnet sein. Damit die Kultur auch jetzt genossen werden kann, präsentieren wir ab jetzt in regelmäßiger Folge Bilder aus unserer jetzigen Ausstellung „Stadt, Land, See – Stockach und die Region in Gemälden und Fotografien“ hier. So können Sie zumindest einen kleinen virtuellen Museumsrundgang erleben.

Wir hoffen durch unsere Maßnahmen zur Eingrenzung des COVID-19-Virus beizutragen und wollen insbesondere ältere Menschen und Risikogruppen durch die Absage schützen.

Unmittelbar von der Absage betroffen sind folgende Veranstaltungen:

  • 16.03. Vortrag über Gustav Rockholtz von Yvonne Istas im Stadtmuseum
  • 04.04. Führung durch die Ausstellung „Stadt, Land, See“ im Stadtmuseum
  • 27.04. Ein Mundartabend mit Karl Bosch

Wir suchen derzeit nach einem Ersatztermin für den Vortrag von Frau Dr. Istas. Über diesen Termine und die Veranstaltungen nach Ende der Osterferien werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Das Stadtmuseum – Wir stellen uns vor

Das Alte Forstamt in Stockach
Das Alte Forstamt in Stockach

Klein aber fein – das ist das Stadtmuseum Stockach in der historischen Stockacher Oberstadt. In den beiden Dachgeschossen des "Alten Forstamts", einem historischen Bauwerk von 1706, können Sie zwischen den imposanten Dachbalken Geschichte erleben, die Zizenhausener Terrakotten bestaunen und Kunst entdecken! An einer Multimediastation im Eingangsbereich werden die Verhandlungen des bekannten Stockacher Narrengerichts in Videos lebendig.

Weitere Informationen zu unseren Dauer- und Wechselausstellungen finden Sie auf dieser Homepage oder in unserem Flyer. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bestaunen Sie ausgewählte Exponate auf der Plattform Museum Digital.

Sonderausstellung: Stadt, Land, See – Stockach und die Region in Gemälden und Fotografien (bis 31.05.2020)

Werner Mollweide, Ufer am Bodanrück bei der Marienschlucht
Werner Mollweide, Ufer am Bodanrück bei der Marienschlucht

Die Gemäldesammlung des Stadtmuseums ist reich an Gemälden von Stadt und Region. Gustav Rockholtz dokumentierte das alte Stockach und manch ein Gebäude, das heute nicht mehr steht. Werner Mollweide verewigte die Bodenseeregion in stimmungsvollen Landschaftsbildern. Gezeigt werden aber auch Bilder von so unterschiedlichen Künstlern wie Otto Dix, Johann Martin Morath, Toni Bach und Hans Sauerbruch. Kontrastiert und bereichert werden diese Gemälde mit historischen Fotografien aus dem Fotoarchiv Hotz und Schnappschüssen von heute.

Dauerausstellung zur Stadtgeschichte

Blick in die Dauerausstellung zur Stadtgeschichte
Blick in die Dauerausstellung zur Stadtgeschichte

Stockachs Stadtgeschichte wird seit 2003 in einem der beiden Dachgeschosse des alten Forstamtes gezeigt. In acht Themeninseln präsentieren wir ihnen kunst- und kulturhistorische Exponate sowie Gegenstände aus dem Alltag vergangener Zeiten. So kann sich der Besucher über die Themen Frühzeit, Herrschaft, Kirche,  Kriege und Revolutionen,  Alltag, Beruf, Vereine und Fasnacht informieren. Die Ausstellungsstücke vermitteln eine Vorstellung vom Leben in der ehemals vorderösterreichischen bzw. badischen Amtsstadt. Bestaunen Sie faszinierende Gemälde, Stockachs erstes Fahrrad und eine Fotoausrüstung aus dem 19. Jahrhundert! 

Dauerausstellungen „Zizenhausener Terrakotten“

Blick in die Dauerausstellung der Zizenhausener Terrakotten
Blick in die Dauerausstellung der Zizenhausener Terrakotten
Zizenhausener Terrakotte: „Der Ärztestreit“
Zizenhausener Terrakotte: „Der Ärztestreit“

Ein Höhepunkt des Stadtmuseums sind die faszinierenden  „Zizenhausener Terrakotten“. Die Tonfiguren wurden seit 1799 von Anton Sohn (1769-1841 ) und seinen Nachfahren im Ortsteil Zizenhausen angefertigt und europaweit verkauft. 2003 übernahm die Stadt Stockach das beeindruckende Erbe der Künstlerfamilie. In der Ausstellung ist ein Teil der über 700 Terrakotten und 1400 Prägeformen (Model) zu sehen. Mit Hilfe dieser Model konnten die farbenfreudigen Terrakotten bis ins frühe 20. Jahrhundert von den Nachfahren des eigentlichen Bildschöpfers vervielfältig werden.

Unter den ausgestellten Terrakotten finden sich eine Replik des Basler Totentanzes, bissige Karikaturen aus Deutschland und Frankreich, religiöse Szenen, ein Orchester, die Schweizer Kantonstrachten und vieles mehr (mehr über die Motive). Die Figuren beeindrucken durch ihre präzise Ausführung und geben einen Einblick in das Weltbild der Biedermeierzeit. Lassen Sie sich von den fantasievollen und verspielten Motiven begeistern und entdecken Sie allerlei Wissenswertes zur Herstellung und europaweiten Vermarktung der Terrakotten!

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtmuseum Stockach
Altes Forstamt
Salmannsweilerstraße 1
+49 7771 802-300
+49 7771 802-313
stadtmuseum(@)stockach.de

Ansprechpartner: Johannes Waldschütz

Öffnungszeiten Stadtmuseum

Aufgrund des Corona-Virus bleibt das Stadtmuseum bis mindestens 20.04.2020 vorerst geschlossen.

Dienstag bis Freitag
09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr 

Samstag
09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Aktuelles

Hier gehts zu aktuellen Informationen, den laufenden Ausstellungen, und unseren Veranstaltungen.

Facebook Kontakt

Twitter Kontakt