Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schulverbund Nellenburg

die Einweihung (17.10.2017)

Am 17. Oktober 2017 wurde in Anwesenheit von Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer de Neubau am Schulverbund Nellenburg mit Schulmensa eingeweiht. Das aktuell größte städtische Bauprojekt mit einem Kostenvolumen von rund 7,7 Mio. Euro ist zum neuen Schuljahr in Betrieb gegangen. Das Land hat den Bau mit rund 4 Mio. € gefördert.

Informationsbroschüre zum Neubau

Der katholische Pfarrer Hartwig-Michael Benz (Mühlingen) und sein evangelischer Amtskollege Rainer Stockburger (Stockach) weihten den Neubau.
Regierungspräsientin Bärbel Schäfer lobte, dass die Stadt ihrem Anspruch als Schulstadt mit diesem Neubau gerecht werde.
Mit Bürgermeister Rainer Stolz (links) freuten sich Stadtbaumeister Willi Schirmeister (rechts) und Bauleiter Manfred Raff über das Lob für den Neubau.
Schulleiterin Beate Clot übernahm die "Schlüsselgewalt" aus den Händen des Bürgermeisters.

das Mensa-Konzept (19.07.2017)

die beiden neuen Gebäude des Schulverbundes Nellenburg
Mensa des Schulzentrums

In seiner Sitzung am 19.07.2017 hat der Gemeinderat das vorgestellte Betriebskonzept der Mensa zur Kenntnis genommen.

Zu Beginn des Jahres 2016 hatte sich das Hauptamt intensiv mit dem Leistungsverzeichnis für ein Pachtverhältnis beschäftigt. Das Konzept wurde im Juli mit den Schulkonferenzen abgestimmt und im Gemeinderat beschlossen. Auf dieser Grundlage wurde die Verpachtung ausgeschrieben und im November erhielt die Oberbayrische Fleisch- und Wurst GmbH (Konradhof), Gröbenzell den Zuschlag. Sie wird vor
Ort einen Betriebsleiter installieren mit weitreichenden Befugnissen. Dies ist Herr Dietmar Specht, Gastronom aus Ludwigshafen.
Der Pachtbetrieb wird zum Schulbeginn am 11.09.2017 starten mit den folgenden, wesentlichen Rahmenbedingungen:
a) Die Öffnungszeiten sind geplant von 7.30 Uhr – 14.30 Uhr
b) Der Pächter startet den Betrieb ohne Vorbestellung und bietet Barzahlung und Kartenzahlung an. Über die sog. „Konradhof-Karte“ ist die anonymisierte Abrechnung von zuschussberechtigten Teilnehmern möglich.
c) Der Pächter übernimmt den kompletten Speisen– und Getränkeverkauf, also auch in den Pausen, sowie die dezentralen Getränkeautomaten. In der Mensa gibt es einen Trinkbrunnen mit kostenloser Abgabe von Trinkwasser.
d) Montag – Freitag findet in den Pausen der gewohnte Backwarenverkauf statt, voraussichtlich nicht nur in der Mensa, sondern zunächst auch wie bisher dezentral in den Schulgebäuden.
e) Zwei Hauptgerichte werden angeboten. Der VK-Preis liegt bei 4,00 € bzw. 3,50 € für das vegetarische Gericht.
f) Im freien Speisenangebot wird es abwechselnde Angebote geben wie. Konradhof-Pizza, Pasta, Burger, Salate usw., auch in der To-Go-Variante. Daneben wird ein Kioskangebot gefahren mit belegten Backwaren, Trendsnacks, Smoothies usw..

2015: Spatenstich für den Erweiterungsbau der Realschule

Neben Realschule Stockach und Nellenburg-Gymnasium entsteht zur Zeit ein dreistöckiger Neubau, der die beiden Schulen räumlich verbinden wird und neben neuen Klassenräumen auch eine großzügig angelegte Mensa bietet. Der Gesamtkomplex erhält den Namen "Schulzentrum Stockach". (Beschluss des Gemeinderats  im März 2015)

Gleichzeitig beschloss der Gemeinderat Stockach, dem Schulverbund aus Realschule und Werkrealschule die Bezeichnung „Schulverbund Nellenburg“ zu geben.
Im November 2014 hatte das Regierungspräsidium Freiburg die Aufhebung des Schulverbunds an der Grund- und Werkrealschule Stockach, die Zusammenlegung der bisherigen Werkrealschule mit der Realschule Stockach zu einem Schulverbund und die Weiterführung der Grundschule Stockach als eine selbstständige Grundschule jeweils zum Schuljahr 2015/16 genehmigt.

Die Gesamtlehrerkonferenz hatte 2014 festgestellt, dass im zukünftigen Schulverbund die Werkrealschule und die Realschule nicht als völlig getrennte Systeme nebeneinander herlaufen sollen, sondern kooperieren und damit Synergien nutzen sollten.

Am Montag, 14. September 2015 wurde mit einem öffentlichen Spatenstich der Erweiterungsbau der Realschule begonnen.

Ansicht von Süd und Ost
Ansicht von Süd und Ost
Ansicht Nord und West
Ansicht Nord und West
Erdgeschoss mit Mensa
Erdgeschoss mit Mensa
Visualisierung des Gesamtkomplexes
Visualisierung des Gesamtkomplexes, rechts die Realschule, links das Nellenburg-Gymnasium, in der Mitte der Neubau mit Mensa im Erdgeschoss

Weitere Informationen

Stadtbauamt

+49 7771 802-145
Amtsleiter Willi Schirmeister

  • Bauleit- und Stadtplanung
  • Bauanträge
  • Bauverwaltung, Anliegerleistungen
  • Friedhofswesen
  • Geschäftsstelle Gutachterausschuss
  • Umweltschutz
  • Abfall
  • Gebäudeunterhaltung
  • Hoch- und Tiefbau
  • Kanal- und Gewässerunterhaltung
  • Technische Dienste

Schulverbund Nellenburg

Schulverbund
Nellenburg
Jahnweg 1
78333 Stockach
Schulverbund Nellenburg

Kontakt zum Schulträger

Stadt Stockach
Ansprechpartnerin: Sylvia Kromer
+49 7771 802-194
+49 7771 802-8194
s.kromer(@)stockach.de

Landkreis Konstanz
www.lrakn.de

Staatliches Schulamt Konstanz
Am Seerhein 6
78467 Konstanz
+49 7531 80201-0
+49 7531 80201-39
poststelle(@)ssa-kn.kv.bwl.de