Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Abfallbeseitigung

Abfall – Entsorgung

Biomüll – braune Tonne
Die Abfuhr erfolgt wöchentlich getrennt nach Stadtteilen und Kernstadt.
Biomüll sollte entweder offen in der Biotonne landen oder eingewickelt in Zeitungspapier entsorgt werden.
Weitere Informationen beim UmweltZentrum Stockach unter Tel.: 07771 4999 oder Mail: info@uz-stockach.de

Restmüll – graue Tonne
Die Abfuhr erfolgt einmal im Monat getrennt nach Stadtteilen und Kernstadt.

Altpapier - blaue Tonne
Die Abfuhr erfolgt einmal im Monat getrennt nach Stadtteilen und Kernstadt.

Gelbe Säcke
Die Abfuhr erfolgt einmal im Monat getrennt nach Bezirken. in Stadtteilen und Kernstadt.

Bezirk 1: Espasingen, Hindelwangen (incl. Meßkircher Str., Nellenbadstr., Stegwiesen und Höllstr.), Mahlspüren i.T., Seelfingen, Wahlwies (incl. Am Hardtring und Krottenbühlstr.) und Winterspüren
Bezirk 2: Hoppetenzell, Mahlspüren i. H., Raithaslach, Zizenhausen und Kernstadt II (Alemannenstr., Alois-Mutz-Str., Am Rosenberg, Berliner Str., Danziger Str., Dresdener Str., Geschwister-Scholl-Str., Gießereistr., Graf-Mangold-Str., Haitachweg, Heinrich-Fahr-Str., Jacques-Schiesser-Str., Jakobsgutweg, Johann-Glatt-Str., Kindergartenstr., Königsberger Str., Mainaustr., Nellenburgstr., Nenzinger Str., Radolfzeller Str., Reiserweg)
Bezirk 3: Kernstadt ohne Kernstadt II (siehe oben)

Altholz
Altholz wird dreimal im Jahr abgefahren.
Zum Altholz gehören: unbehandeltes, furniertes, kunststoffbeschichtetes Holz oder Sperrholz, Holz aus dem Innenbereich, d.h. Küchen-, Wohn- und Schlafmöbel, Lattenroste (komplett aus Holz), Parkett; kleine Beschläge können am Holz belassen werden; das Holz darf nicht länger als 2 m und nicht schwerer als 70 kg sein.
Nicht zum Altholz gehören: Baumstämme und Wurzeln, Zäune, Holz aus dem Außenbereich, lackiertes Holz, mit Holzschutzmittel behandeltes Holz wie Gartenzäune, Fensterrahmen, Holzläden, Türen, Bauholz sowie Paletten.

Sperrmüll
Sperrmüll wird dreimal im Jahr abgefahren.
Sperrmüll ist der Müll, der für die normale Restmülltonne zu groß und zu sperrig ist.
Zum Sperrmüll gehören:
-sperrige Hausratsgegenstände, die aufgrund ihrer Größe (nicht Menge) nicht in das Restmüllgefäß passen. Z. B. alte Sessel, Teppiche, Matratzen o.ä., wobei Einzelteile eine Länge von 2 Meter und ein Gewicht von 70 kg nicht überschreiten dürfen. Abgabemenge 1-2 m³ (haushaltüblich)
Nicht zum Sperrmüll gehören:
wiederverwertbare Altstoffe, Schrott, Elektronikschrott, Kühlgeräte, Altreifen, Hausmüll, Altholz, Grünabfälle sowie Teile aus Umbauarbeiten.

Grünschnittannahme
Die Grünschnittanlage der USG, Lochacker 3, (vor der Autobahnauffahrt Stockach West - Richtung Singen) ist freitags von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 15 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Die Grünschnittanlage hat jeden Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Gartenabfälle
Gartenabfälle werden zweimal im Jahr abgefahren.
Strauch-, Hecken- und Baumschnitt ist gebündelt mit Naturfaser, wie z.B. Hanfseil, am Abfuhrtag bereit zu stellen. Die Äste dürfen nicht stärker als 8 cm und länger als 170 cm sein. Rasenschnitt und Laub wird über die Grünschnittabfuhr nicht entsorgt.

Kühl- und E-Großgeräte
Kühl- und E-Großgeräte werden zweimal im Jahr abgefahren.
Dazu gehören Waschmaschinen, Trockner, Elektroherde (inkl. Ceranfelder), Spülmaschinen, Kühlschränke und Gefrierkombinationen. Andere Elektrogroßgeräte werden NICHT mitgenommen.
Die Geräte sind zuvor bei Frau Sauter, Rathaus Stockach, Zimmer 46 anzumelden. Die Geräte können auch in den Ortschaftsverwaltungen Wahlwies und Zizenhausen zu den üblichen Öffnungszeiten angemeldet werden. Die Abholung der Geräte ist kostenlos. Bei der Anmeldung wird ein Aufkleber ausgegeben. Die angemeldeten Geräte sind pünktlich, bis spätestens 6.00 Uhr morgens, zur Abholung an den Abfuhrtagen an die Straße zu stellen. Geräte ohne Aufkleber und zu spät herausgestellte Geräte werden vom Entsorgungsunternehmen nicht mitgenommen.

Wertstoffhof
Der Wertstoffhof der Stadt Stockach, Stegwiesen 7, neben dem Städtischen Bauhof ist am Mittwoch und Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen gibt es beim UmweltZentrum Stockach, Gaswerkstraße 17 unter Tel.: 07 77 1/49 99 oder info@uz-stockach.de.
Berechtigt zur Abgabe sind nur die Bürger der Stadt Stockach. Bitte Ausweis mitbringen und bei Verlangen zeigen.
Wertstoffe sind Altstoffe, die zu Recyclingprodukten weiterverarbeitet werden können, zum Beispiel CDs und Handys, Energiesparlampen, Altglas, Altkleider und Schuhe, Altmetall, Altpapier und Pappe, Styropor (kein Dämm- und Baustyropor) sowie Elektrogeräte (Haushaltskleingeräte wie IT Geräte, Bildschirme, jedoch keine Haushaltsgroßgeräte, wie z.B. Waschmaschine, Herde).
Achtung: Es können nur Flaschen als Altglas dort abgegeben werden.

Weitere Informationen

Bauverwaltung

Stadt Stockach
Annett Sauter

+49 7771 802-146
a.sauter(@)stockach.de