Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuelle Beteiligungsverfahren

8. Änderung des Flächennutzungsplanes - Solarpark Stockach

8. Änderung des Flächennutzungsplanes der Verwaltungsgemeinschaft Stockach

Neuausweisung einer Sondergebietsfläche Photovoltaik im Bereich der Autobahnausfahrt Stockach West

Der Gemeinsame Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Stockach hat am 11.09.2017 beschlossen, den Flächennutzungsplan für den o.g. Bereich zu ändern. Am 10.12.2018 hat er dem Planentwurf zugestimmt und beschlossen, die frühzeitige Anhörung gem. § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen. Der Änderungsbereich ergibt sich aus dem nachstehend abgedruckten Lageplan.

Mit der Änderung sollen die Voraussetzungen für die Ausweisung einer Sonderbaufläche für Photovoltaik geschaffen werden.

Im Rahmen der frühzeitigen Anhörung liegt der Entwurf der Änderung vom 18.02.2019 bis einschließlich 29.03.2019 in den Rathäusern der Verwaltungsgemeinschaft Stockach

 

                Stadt Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach

                Gemeinde Bodman-Ludwigshafen, Hafenstr. 5, 78351 Bodman-Ludwigshafen

                Gemeinde Eigeltingen, Krumme Str. 1, 78253 Eigeltingen

                Gemeinde Hohenfels, Hauptstr. 30, 78355 Hohenfels

                Gemeinde Mühlingen, Im Göhren 2, 78357 Mühlingen

                Gemeinde Orsingen-Nenzingen, Stockacher Str. 2, 78359 Orsingen-Nenzingen

 

während der üblichen Dienststunden aus. Während dieser Zeit hat jeder die Möglichkeit, sich über die Ziele der Änderung des Flächennutzungsplans zu informieren und Stellung zu nehmen. Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung gegeben.

Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung

Begründung mit Umweltbericht

Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften "Goethestraße"

Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften "Goethestraße", Stockach im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB

hier: frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Gemeinderat der Stadt Stockach hat am 19.07.2017 beschlossen, den o.g. Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB aufzustellen. Am 12.12.2018 hat der Gemeinderat dem vorgestellten Planentwurf zugestimmt und beschlossen die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen. Der künftige räumliche Geltungsbereich ergibt sich aus dem nachstehend abgedruckten Lageplan.

Durch die Überplanung des Bereichs soll durch die Schaffung von Planungsrecht eine städtebauliche Entwicklung und eine teilweise Neuordnung ermöglicht werden.

Der Bebauungsplan wird ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Die wesentlichen Gründe hierfür sind nach Abschluss der Vorprüfung des Einzelfalles:

Aufgrund einer überschlägigen Prüfung wurde die Einschätzung erlangt, dass der Bebauungsplan voraussichtlich keine erheblichen Umweltauswirkungen hat, die nach § 2 Abs. 4 Satz 4 BauGB in der Abwägung zu berücksichtigen wären.

Die Öffentlichkeit sowie den berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wird Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Die Auslegung erfolgt in der Zeit vom 04.02.2019 bis einschl. 15.03.2019.

Die Öffentlichkeit kann sich während der üblichen Dienststunden im Rathaus Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und sich innerhalb der Frist zur Planung schriftlich oder mündlich zur Niederschrift äußern. Es wird weiter darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Die öffentliche Bekanntmachung sowie die ausliegenden Unterlagen zum Download:

1 Bekanntmachung

2 Planteil BBP Goethestraße

3 Textliche Festsetzungen

4 Örtliche Bauvorschriften

5 Begründungen - artenschutzrechtlicher Fachbeitrag

Interkommunales Gewerbegebiet Blumhof

Erweiterung des Bebauungsplanes mit örtlichen Bauvorschriften "IKG" Blumhof"

hier: erneute öffentliche Auslegung

1. Bekanntmachung

2. Planzeichnung, Text, Begründung

3. Umweltbericht Erweiterung Blumhof

4. Bestandsplan Süd

5. Bestandsplan West

6. Maßnahmeplan Süd

7. Maßnahmeplan West

8. Stellungnahmen Landratsamt:

2017

2018

9. Stellungnahmen Rechtsanwälte:

Februar 2018

Juni 2018

 

 

 

„Schloßwiese“, Stadtteil Espasingen

Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Schloßwiese“, Stadtteil Espasingen gem. § 13b BauGB

hier: erneute Auslegung

Der Gemeinderat der Stadt Stockach hat am 12.12.2018 über die während der öffentlichen Auslegung eingegangenen Stellungnahmen beraten und beschlossen, den Planentwurf zu ändern bzw. zu ergänzen und ihn erneut öffentlich auszulegen.

Der Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13b BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes und örtlicher Bauvorschriften sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung von Wohnbauflächen geschaffen werden. Der Planbereich ergibt sich aus dem nachstehend abgedruckten Lageplan.

Der geänderte Entwurf des Bebauungsplanes mit örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung vom 28.01.2019 bis 01.03.2019 im Rathaus Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften unberücksichtigt bleiben können.

Da es sich um die erneute Auslegung des Entwurfes handelt, hat der Gemeinderat in der o.g. Sitzung bestimmt, dass Stellungnahmen nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen abgegeben werden können. Diese sind:

Planungsrechtliche Festsetzungen:

- Einschränkung der zulässigen Nutzungen gem. § 4 Abs. 2 BauGB und Ausschluss der ausnahmsweise zulässigen Nutzungen gem. § 4 Abs. 3 BauGB.

- Ergänzung bezüglich der abweichenden Bauweise.

- Zulässigkeit von Dachüberständen im Grenzbereich.

- Änderung der zulässigen Breite von Grundstückszufahrten auf max. 6 m.

- Festsetzung bezüglich baulicher Vorkehrungen gegen Vogelschlag.

- Ergänzende Hinweise zu möglichen archäologischen Bodenfunden, Grundwasserspiegel und Hochwasser.

Örtliche Bauvorschriften:

- Geänderte Festsetzung bezüglich der Gestaltung von Carports und Nebenanlagen.

Begründung:

- Ergänzung bezüglich der Einschränkung/Ausschluss von Nutzungen und zum Thema Wasserkraftwerk.

Zeichnerischer Teil:

- Erweiterung des Baufensters WA2 nach Osten.

- Verschiebung der Fläche für Nebenanlagen um 0,5 m weg von der öffentlichen Verkehrsfläche.

- Nachtrag der 20 kV-Leitung, die verlegt wird.

- Korrektur der Grenze des Geltungsbereichs im Bereich der Grundstücke Flst.Nr. 21, 23 u. 24.

- Aktualisierung der Katastergrundlage im Bereich der Grundstücke Flst.Nr. 13 und 40/17.

Folgende Dokumente stehen zum Download zur Verfügung:

1. Bekanntmachung

2. Textteil Planzeichnung

3. Gestaltungsplan

4. Umweltreport

5. Liste der Stellungnahmen - Abwägung

6. Textteil - nur Änderungen

Änderung Bebauungsplan „Vorderer Kätzleberg“

Änderung Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften „Vorderer Kätzleberg“, Stockach gem. § 13a BauGB

hier: öffentliche Auslegung

Der Gemeinderat der Stadt Stockach hat am 16.05.2018 beschlossen, den o.g. Bebauungsplan zu ändern. Am 21.11.2018 hat der Gemeinderat den Planentwurf gebilligt und beschlossen, diesen gem. § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen. Der Planbereich ergibt sich aus dem nachstehend abgedruckten Lageplan. Die Änderung des Bebauungsplanes wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Mit der Änderung des Bebauungsplanes soll eine städtebaulich erwünschte Verdichtung im Änderungsbereich ermöglicht werden.

Der Änderungsentwurf des Bebauungsplanes mit örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung vom 17.12.2018 bis einschließlich 04.02.2019 im Rathaus Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt. Die Öffentlichkeit kann sich in diesem Zeitraum über die Ziele und Zwecke der Planung sowie über die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und innerhalb der Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach äußern.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Änderung des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften unberücksichtigt bleiben können.

Bekanntmachung
Änderungssatzung
Planzeichnung
Begründung

Änderung Bebauungsplan „Auen-Stegwiesen“

Änderung Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften „Auen-Stegwiesen“, Stockach gem. § 13a BauGB

hier: öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Stockach hat am 21.11.2018 beschlossen, den o.g. Bebauungsplan zu ändern. Der Änderungsbereich ergibt sich aus dem nachstehend abgedruckten Lageplan. Die Änderung des Bebauungsplanes wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Mit der Änderung soll sichergestellt werden, dass auf den betroffenen Grundstücken (Flst.Nrn. 2525 und 2526) keine Wohnbebauung entsteht. Die Grundstücke sollen dauerhaft einer gewerblichen Nutzung zur Verfügung stehen.

Der Änderungsentwurf des Bebauungsplanes mit örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung vom 17.12.2018 bis einschließlich 04.02.2019 im Rathaus Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt. Die Öffentlichkeit kann sich in diesem Zeitraum über die Ziele und Zwecke der Planung sowie über die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und innerhalb der Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach äußern.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Änderung des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften unberücksichtigt bleiben können.

Bekanntmachung
Satzung
Planzeichnung
Begründung

 

 

Öffentliche Auslegung Bebauungsplan "Richard-Stocker-Weg"

Öffentliche Bekanntmachung

Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften „Richard-Stocker-Weg“, Stadtteil Wahlwies gem. § 13a BauGB
hier: öffentliche Auslegung

Der Gemeinderat der Stadt Stockach hat am 11.04.2018 beschlossen, den o.g. Bebauungsplan aufzustellen und am 21.11.2018 den Entwurf gebilligt und beschlossen, diesen gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch öffentlich auszulegen. Der Planbereich ergibt sich aus dem nachstehend abgedruckten Lageplan. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13a Baugesetzbuch ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 Baugesetzbuch aufgestellt. Mit Aufstellung des Bebauungsplanes soll sichergestellt werden, dass im bisher unbeplanten Bereich nur eine gebietsverträgliche Bebauung umgesetzt werden kann.
Der Entwurf des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung vom 10.12.2018 bis einschließlich 28.01.2019 im Rathaus Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt. Die Öffentlichkeit kann sich in diesem Zeitraum über die Ziele und Zwecke der Planung sowie über die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und innerhalb der Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach äußern.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften unberücksichtigt bleiben können. Der Inhalt der Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen können auch unter der Internetadresse www.stockach.de /Bürger Verwaltung/Bauen und Wohnen/Bebauungspläne eingesehen werden.

Stockach, den 22.11.2018
Stolz Bürgermeister

Bekanntmachungstext als PDF-Datei zum Download

Planzeichnung als PDF-Datei zum Download

schriftliche Festsetungen - Begründung als PDF-Datei zum Download

Öffentliche Auslegung Bebauungsplan "Aspenweg"

Öffentliche Bekanntmachung

Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften „Aspenweg“, Stadtteil Mahlspüren i.T./Seelfingen gem. § 13b Baugesetzbuch
hier: öffentliche Auslegung

Der Gemeinderat der Stadt Stockach hat am 19.07.2017 beschlossen, den o.g. Bebauungsplan aufzustellen und am 21.11.2018 den Entwurf gebilligt und beschlossen, diesen gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch öffentlich auszulegen. Der Planbereich ergibt sich aus dem nachstehend abgedruckten Lageplan.
Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13b Baugesetzbuch ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 Baugesetzbuch aufgestellt. Mit Aufstellung des Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung von Wohnbauflächen geschaffen werden.
Der Entwurf des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung vom 10.12.2018 bis einschließlich 28.01.2019 im Rathaus Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt. Die Öffentlichkeit kann sich in diesem Zeitraum über die Ziele und Zwecke der Planung sowie über die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und innerhalb der Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Stockach, Adenauerstr. 4, 78333 Stockach äußern.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften unberücksichtigt bleiben können.

Stockach, den 22.11.2018
Stolz Bürgermeister

Bekanntmachung als PDF-Datei zum Download

Planzeichnung als PDF-Datei zum Download

schriftliche Festsetzungen - Begründung als PDF-Datei zum Download

Schnitte als PDF-Datei zum Download

Weitere Informationen

Stadtbauamt

+49 7771 802-145
Amtsleiter Willi Schirmeister

  • Bauleit- und Stadtplanung
  • Bauanträge
  • Bauverwaltung, Anliegerleistungen
  • Friedhofswesen
  • Geschäftsstelle Gutachterausschuss
  • Umweltschutz
  • Abfall
  • Gebäudeunterhaltung
  • Hoch- und Tiefbau
  • Kanal- und Gewässerunterhaltung
  • Technische Dienste