Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Jagd

Einladung zur Jagdgenossenschaftsversammlung

Die Stadt Stockach lädt hiermit die Jagdgenossen des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Stockach zur Jagdgenossenschaftsversammlung am

Montag, den 9. März 2020 um 19.30 Uhr

im großen Sitzungssaal Rathaus Stockach, Adenauer Straße 4, 78333 Stockach ein.

(eine persönliche Einladung erfolgt nicht)

Tagesordnung:

1.             Begrüßung mit Feststellung der form- und fristgerechten Einladung

2.             Feststellung der anwesenden und vertretenen Jagdgenossen und der dadurch gehaltenen Grundflächen

3.             Beratung und Beschlussfassung über die Eingliederung des Eigenjagdbezirks Stockach 2 „Distr. Schneit, Stockach und Distr. Weiherholz, Hoppetenzell“ in den gemeinschaftlichen Jagdbezirk Stockach für 6 Jahre gemäß § 10 Abs. 4 JWMG

4.             Beratung und Beschlussfassung über die Verwendung des Reinertrages

5.             Beratung und Beschlussfassung über die erneute Übertragung der Verwaltung auf den Gemeinderat für 6 Jahre gemäß § 15 Abs. 7 i. V. m. § 17 Abs. 4 JWMG

6.             Beratung und Beschlussfassung über die Satzung der Jagdgenossenschaft

7.             Beratung und Beschlussfassung über die Verpachtung der Reviere des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Stockach an neue Pächter gem. § 15 Abs. 4 JWMG

8.             Anregungen und Anfragen

Die Versammlung der Jagdgenossenschaft ist nicht öffentlich.

Mitglieder der Jagdgenossenschaft (Jagdgenossen) sind alle Eigentümer, der im gemeinschaftlichen Jagdbezirk Stockach gelegenen Grundstücke, auch wenn diese auf anderen angrenzenden Gemeindemarkungen liegen und bejagbar sind. Eigentümer von Grundstücken, auf denen die Jagd ruht oder aus sonstigen Gründen nicht ausgeübt werden darf, gehören der Jagdgenossenschaft nicht an.

Die Beschlüsse der Jagdgenossenschaft bedürfen sowohl der Mehrheit der anwesenden und vertretenen Jagdgenossen, als auch der Mehrheit der bei der Beschlussfassung vertretenen Grundflächen gemäß § 15 Abs. 5 JWMG. Stimmenthaltungen werden als Ablehnung gezählt. Miteigentümer oder Gesamtheitseigentümer können ihr Stimmrecht als Jagdgenossen nur einheitlich ausüben; die nicht einheitlich abgegebenen Stimmen werden nicht gezählt. Jeder Jagdgenosse kann sein Stimmrecht durch einen mit schriftlicher Vollmacht versehenen Vertreter ausüben. Sind für Grundflächen mehrere Eigentümer im Grundbuch eingetragen, sind, sofern sie bei der Versammlung nicht alle anwesend sind, Vollmachten vorzulegen. Dies gilt auch bei Eheleuten. Ein Vollmacht-Formular ist dieser Bekanntmachung beigefügt. Jeder Jagdgenosse hat eine Stimme. Sollten seit dem 01.01.2019 in den Eigentumsverhältnissen, zum Beispiel Kaufvertrag, Testament u. ä. eingetreten sein, so bitten wir, einen geeigneten Nachweis mitzubringen.

Um im Vorfeld Fragen der Bevollmächtigung und des Miteigentums klären zu können, kann das aktuelle Jagdkataster während den üblichen Dienststunden auf dem Rathaus, Finanzverwaltung – Liegenschaften, Adenauer Str. 4 in Stockach eingesehen werden. Ebenfalls kann der Entwurf der Neufassung der Satzung bei der o. g. Adresse und hier (Neufassung der Satzung) eingesehen werden.

Wir bitten die Versammlungsteilnehmer um rechtzeitiges Erscheinen (ab 18.45 Uhr) und ihren Personalausweis und ggf. Bevollmächtigungen bereitzuhalten, damit die erforderlichen Feststellungen bezüglich der Teilnahme- und Stimmberechtigung getroffen werden können.

Für weitere Informationen zur Versammlung der Jagdgenossenschaft steht Ihnen Herr Pressel, E-Mail: m.pressel@stockach.de zur Verfügung.

Stockach, den 10.02.2020

gez. Rainer Stolz

Bürgermeister

Weitere Informationen

Kontakt Liegenschaftsamt

Stadt Stockach
Adenauerstraße 4
78333 Stockach

Liegenschaftsamt
Markus Pressel
+49 7771 802-132
+49 7771 802-229