Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neuigkeiten aus Stockach

Artikel vom 25.04.2017

BUND Wanderausstellung Biotopverbund

Fotoautor BUND Baden-Württemberg
Fotoautor BUND Baden-Württemberg

Artenschutz beschränkt sich nicht nur auf Tiger, Nashörner oder Pandabären – auch bei uns in Baden-Württemberg geht die Artenvielfalt weiter zurück. Wildkatze, Laubfrosch oder Gefleckte Heidelibelle drohen aus unseren Landschaften zu verschwinden.
Die Stadt Stockach setzt sich als Modellkommune in dem Projekt „Biotopverbund Offenland“ zusammen mit dem UmweltZentrum Stockach (UZ) und mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Landesverband Baden-Württemberg für den Erhalt der heimischen Tiere und Pflanzen ein. Ziel des vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft geförderten Modellprojektes ist es, voneinander getrennte Lebensraum-Inseln zu einem Biotopverbund zu verbinden.
Begleitend zu dem Projekt „Biotopverbund Offenland“ laden die Stadt Stockach, der BUND und das UZ zu der Wanderausstellung „Verbundene Landschaft – lebendige Vielfalt“ in das Bürgerhaus Adler Post ein. Die bilderreiche Ausstellung zeigt welche Rolle verbundene Lebensräume für die Artenvielfalt spielen und was Städte und Gemeinden, Landwirtschaft oder Einzelpersonen für mehr Artenvielfalt tun können. Die Ausstellung richtet sich an Erwachsene und an ältere Schülerinnen und Schüler. Für Kinder gibt es eine Kinder-Ecke mit Twister-Spiel, Ausmalbögen, Büchern und mehr.

Die Ausstellung wird vom 4. bis zum 20. Mai in Stockach zu sehen sein:

•    Am 4. Mai, um 18:00 Uhr eröffnet Bürgermeister Stolz im Bürgerhaus Adler Post, Hauptstraße 7, 78333 Stockach. BUND-Projektleiterin Nadja Horic gibt bei einem Glas Wein eine thematische Einführung.

•    Vom 5. bis zum 19. Mai schaffen wir Verbindungen: Die elf Ausstellungstafeln werden in verschiedenen Geschäften und Institutionen der Stockacher Innenstadt ausgestellt. Wer es schafft die Ausstellungstafeln aufzuspüren und interessante Fragen zu beantworten, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen.

•    Am 20. Mai besteht in Stockach die letzte Möglichkeit die gesamte Ausstellung zu sehen. Auf dem 25-jährigen Jubiläum des UmweltZentrum Stockach im Bürgerhaus Adler-Post, Programmbeginn: 16:00 Uhr.

•    Nur Theorie? Dann kommen Sie mit auf unsere Exkursion am 12. Mai. Wir treffen uns um 16:00 Uhr auf dem Erlenhof des Pestalozzi Kinder- und Jugenddorfs Wahlwies, Erlenhof 1, 78333. Gemeinsam wollen wir erkunden, wie Libellen, Frösche und andere Tiere vom Biotopverbund profitieren.

Wir bitten um Anmeldung zur Ausstellungseröffnung und zur Exkursion bis zum 28. April bei der Stadt Stockach: H.schweikl@stockach.de oder 07771/802-147

Weitere Informationen

Kontakt Rathaus

Hausanschrift
Stadt Stockach
Adenauerstraße 4
78333 Stockach

Postanschrift
Stadt Stockach
Postfach 1261
78329 Stockach

+49 7771 802-0
+49 7771 802-8000
post(@)stockach.de