Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Veranstaltungen

Vortrag von Marcel Reiser - Narrentreffen: Von der Brauchtumsvorführung zum Party-Event?!

25.10.2021
19:00 Uhr
Stadtmuseum Stockach + Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte im Hegau Geschichtsverein + vhs Landkreis Konstanz
Adresse der Veranstaltung:
Kulturzentrum
Salmannsweilerstr. 1
78333 Stockach
Beschreibung der Veranstaltung:

Narrentreffen sind die größten Fasnachtsveranstaltungen im Südwesten.  In der Zwischenkriegszeit sollten sie das Überleben der Fasnacht sichern. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelten sich diese Treffen dann zu immer größeren Veranstaltungen, die zum Boom der schwäbisch-alemannischen Fasnacht beitrugen. Das Narrengericht war immer wieder führend mit dabei. Der Vortrag beleuchtet die Wandlungen dieser Veranstaltungen von der Zwischenkriegszeit bis ins 21. Jahrhundert. Am Beispiel der zahlreichen Stockacher Narrentreffen und einiger Schätze aus dem Archiv des Narrengerichts werden typische Entwicklungen dieser Veranstaltungen aufgezeigt. Der Vortrag erklärt, in welcher Form Narrentreffen maßgeblich zur schwäbisch-alemannischen Fasnacht in ihrer heutigen Form beitrugen. Er zeigt dabei auch, dass sich die schwäbische-alemannische Fasnacht immer wieder gewandelt hat und auch weiterhin wandeln wird.

Referent: Marcel Reiser

Preis: 5 €, für Mitglieder des Hegau-Geschichtsvereins 4 €. Für diesen Vortrag ist keine Anmeldung erforderlich.

Tickets online bei der vhs oder an der Abendkasse.

Unser aktuelles Hygienekonzept entspricht den Anforderungen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Es gilt wie überall der Dreiklang entweder "getestet, geimpft oder genesen". Die Voraussetzung für den Besuch ist daher ein tagesaktueller negativer Test oder ein Impf- oder Genesenennachweis. Es besteht weiterhin die Pflicht zur Datenerhebung und zum Tragen einer medizinischen Maske. Abstands- und Hygieneregeln gelten weiter.